Sonntag, 29. Januar 2017

Ein Etui für Nadeln ...

... 
benötigt jede Nähbegeisterte!



Bei mir flogen die kleinen Nähnadeln immer unkontrolliert durch die Gegend!
Damit ist nun endlich Schluss!

Denn ich habe ein kleines Etui für die Nadeln genäht!



Ich weiß gar nicht, warum ich mir damit so lange Zeit gelassen habe!

Denn eigentlich war es gar keine Hexerei!
Das Mäppchen war schnell genäht!



Für den Außenstoff habe ich einen gestreiften Baumwollrest verwendet.



Für das Innenleben habe ich einen Filzstoff verwendet! 

So kann ich die Nähnadeln immer wieder in den Stoff stecken - ohne Plessuren.


Den Filzstoff habe ich zweilagig verwendet. 
Denn so kann ich große  & kleinere Nadeln separat verstauen.


 Manchmal frage ich mich, warum ich für so Kleinigkeiten ewig lange brauche ...

Zeitmangel?
...
Ja, es ist die wenige Zeit!

Auf jeden Fall habe ich wieder etwas von meiner To-Do-Liste gestrichen!
Ein gutes Gefühl!

Mal schauen, wie lange ich für das nächste Projekt benötige!
Ich hoffe, nicht bis zum Frühjahr!

Bis hoffentlich 
ganz bald wieder,

Eure 
Anfrieda

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!