Montag, 28. Dezember 2015

Küchen-Zauberei & Gedanken zum Jahresende

 Der Dezember hat es "in-sich" ...
 
vor allem Kalorien-technisch gesehen!
 
Gut, dass der Januar mit all' seinen vielen guten Vorsätzen vor der Tür steht!
 
Aber bevor es heißt
 "Gürtel-enger-schnallen"
möchte ich Euch noch ein paar Bilder
von meinen selbst hergestellten Köstlichkeiten zeigen:
 
 
Da ich für den gestrigen Tag Gäste zu bewirten hatte
und mein Thermomix im Dauereinsatz war,
habe ich zwischendurch noch fix einen
Brötchenteig mit Hefe
für mein heutiges Frühstück angesetzt.
 
Mit meiner tollen Küchenmaschine ist dies nun überhaupt keine Arbeit mehr,
ganz im Gegenteil:
Es ist die reinste Freude!
 
Den Teig habe ich über Nacht im Kühlschrank geparkt
und
heute Früh nur noch zu köstlichen Brötchen geformt.
 
Die Teig-Klekse habe ich für 20 min bei 250 C cross gebacken.
 
 
Das ist das erste Mal, dass ich Brötchen gebacken habe!
 
Und ich muss sagen:
Es war wirklich keine Kunst!
 
Die kleinen Dinger sehen so harmlos aus,
aber
soooooo lecker!
 
Ich bin ganz begeistert von meinen
"Schweizer-Bürli's"
 
Und das Beste:
 
Ich weiß, welche guten Zutaten in meinen Frühstücks-Brötchen stecken!
(Weizen- und Dinkelmehl, Hefe, Salz, schwarzer Sesam, lauwarmes Wasser)
 
 
 
Besser kann ein Urlaubstag nicht anfangen!
 
 
Um die zusätzlichen Kalorien von Weihnachten zu verbrennen,
habe ich heute eine kleine Wanderung durch das Sauerland gemacht!
 
Ich habe die Ruhe & Stille genossen!
Zum Ende des Jahres darf es bei mir gerne besinnlich werden!
 
 
Ich muss nicht - wie die anderen Menschen - die Geschäfte erneut stürmen,
um Geschenke umzutauschen, Gutscheine einzulösen
oder das restliche Geld in Konsumgüter umzusetzen.
 
Gern nehme ich mir einfach nur Zeit für mich,
um das Jahr Revue passieren zu lassen
und
  dankbar zu sein.
 
Dankbar zu sein für das, was ich bin und habe!
 
Für mich ist "Dankbarkeit" eine ganz wichtige Sache!
 
Sicherlich mag ich von dem ein oder andern dafür belächelt werden,
aber ich kann behaupten, dass ich zufrieden bin mit meinem kleinen kostbaren Leben!
 
Nein, ich bin nicht mit Glück, Geld und Gold gesegnet!
 
Ich habe in gesundheitlicher Hinsicht so manchen Tiefschlag
hinzunehmen, aber ich verliere niemals meinen Humor und
meine Zufriedenheit!
 
Vermutlich hat sich aus meinen Tiefschlägen eine tiefe Dankbarkeit entwickelt.
Ich kann mich unglaublich über die kleinsten Kleinigkeiten erfreuen
und bin dankbar für jeden Augenblick, wo es mir gut geht!
 
Sorry,
jetzt bin ich ganz vom Thema abgekommen ...
 
Ich wollte Euch doch noch meinen selbst gemachten Eierlikör präsentieren:
 
 
Die Dame auf dem Bild schaut nicht umsonst so happy in die Weltgeschichte.
Sie hat probiert ;-))
 
Ach, und dann habe ich noch einen Granatapfel-Essig hergestellt!
Ebenfalls sehr köstlich & lecker!
 
 
Der Essig passt ganz klasse zu einem grünen Salat (z.B. Feldsalat)!
 
 
 
Hübsch verpackt haben sich meine Lieben darüber zu Weihnachten gefreut!
 
Für mich habe auch noch ein kleines Fläschchen abgefüllt!
 
 
Sooo viele Köstlichkeiten, die alle hergestellt und vor allem probiert werden wollten!
 
Nun heißt es:
 
"Den Gürtel enger schnallen"
 
Den Januar werde ich dazu nutzen,
mich wieder intensiv mit meiner
Ernährung
 auseinander zu setzen!
 
Nein, ich habe im Dezember nicht zugenommen!
Aber ich habe so manches schleifen lassen
und die ein oder andere Pommes gegessen bzw. Eierpunsch getrunken.
 
Das gönne ich mir auch von Herzen!
Aber im neuen Jahr achte ich wieder vermehrt auf gesunde Kost!
 
In diesem Sinne
 
kommt alle gut & gesund in das neue Jahr!
 
Eure Anfrieda