Freitag, 24. Juli 2015

Alles was Du denkst, ziehst Du in Dein Leben ...

Habt Ihr schon einmal von dem Gesetz der sogenannten
"Resonanz"
gehört?
 
 
Es besagt, dass wir alles, was wir
denken, fühlen und glauben
anziehen!
 
Erst letzte Woche hatte ich ein Erlebnis,
was mich zum Nachdenken brachte!
 
Freitag, mein letzter Arbeitstag vor dem Sommer-Urlaub
...
Yippie ...
nur noch ein paar Schritte bis zur großen Freiheit:
 
Schnell habe ich noch die Blumen im Büro gegossen, alle Stecker gezogen,
Abwesenheits-Assi gesetzt, Telefon umgestellt
und
dann kam ich ins Stocken:
 
 
Mein Tischkalender hatte auf dem aktuellen Blatt einen Kaffeefleck.
Mmmh, da ich ein sehr ordentlicher Mensch bin,
habe ich fix auf die nächste Woche umgestellt.
 
STOPP
 
Und plötzlich erinnerte ich mich an einen ehemaligen Kollegen, der freitags regelmäßig seinen Kalender auf die kommende Woche umstellte.
Eigentlich nichts schlimmes,
abeeer
dieser Kollege wurde in seinem Leben regelrecht vom Pech verfolgt.
 
Wir haben oft über diesen Kollegen gelacht, da ihm die unmöglichsten Dinge passierten.
 
Und
wir waren uns einstimmig einig, dass es am vorgestellten Kalender lag.
 
Seitdem habe ich niemals mehr meinen Kalender vorgestellt!
 
Bis auf ... letzten Freitag!
 
Mmmh, ich war jetzt in der Zwickmühle:

Kaffeefleck auf dem aktuellen Kalenderblatt belassen oder
einfach umblättern auf ein neues blütenweißes Blatt!
 
Ach Quatsch, was soll mir schon passieren ???
Immer dieser Aberglaube!
 
 
Also habe ich umgeblättert
und habe meine Bürotür gut gelaunt hinter mir gelassen!
 
Ich habe mich in mein Auto gesetzt, die Mucke angemacht und mich
über meinen bevorstehenden Urlaub gefreut!
 
Gleich an der ersten Kreuzung ist es dann passiert!
 
 
Meine Ampel schaltete auf GRÜN und ich fuhr geschmeidig los.
Wuff .... auf einmal schoss von links ein Auto auf mich zu!
Ich konnte gerade noch eine Vollbremsung machen
und
hatte Glück, dass die hinter mir fahrenden Auto's ebenfalls sofort bremsten.
 
Puh, das war echt knapp!
 
Gibt's doch gar nicht, da ist die Fahrerin von links
einfach bei rot über die Kreuzung gefahren!
 
Mist, hat das jetzt etwa mit dem
vorgestellten Kalenderblatt zu tun?
 
Ich kam ins Grübeln!
Hätte ich doch bloß nicht den Kalender weitergestellt
und
jetzt auch noch so lange büro-abwesend!
 
Was tun? Zurück ins Büro fahren?
Komm' Anfrieda, nun nicht verrückt machen lassen!
Alles nur Zufall!
 
Kaum zu Hause angekommen, ging das Dilemma weiter:
 
 
Zuerst bin ich mit meinem kleinen (nackten) Zeh
gegen einen Türstopper aus Metall gelaufen!
 
Da habe ich Sternchen gesehen!
Tut ganz schön weh!
 
Eine Stunde später bin ich auf einen Stuhl gestiegen,
um etwas in den oberen Schrank zu legen.
Dabei habe ich mir den anderen Fuß an einem Tisch so dermaßen gestoßen, dass
ich wieder Sternchen gesehen habe!
Ein Kühlkissen hat sodann das Schlimmste verhindert.
(Trotzdem hatte ich Tage später ein fetten blauen Fleck.)
 
Okay, jetzt habe ich 3x Pech gehabt,
nun müsste der Spuk vorbei sein!
 
Haha, wie heißt es so schön:
 
Der Mensch dachte und Gott lachte ...
 
Zum Abend hin habe ich noch einen schönen Spaziergang in
unberührter Natur unternommen.
Ach, es war ein so herrlicher Sommerabend
und überall nur grün und pure Stille!
 
 
Plötzlich ... ja plötzlich kam ein großer Hund um die Ecke geschossen!
 
Wie Ihr vielleicht wisst, bin ich ein ganz großer Hundefreund
und habe keine Angst vor diesen Vierbeinern!
 
Dieses Modell allerdings ...
 
... hatte im nahegelegenen Bach eine Schwimmrunde hinter sich
und
war pudel-nass!
 
Was macht der blöde Hund???
 
Rennt freudestrahlend auf mich zu
und
...
ja genau
...
 
bleibt vor mir stehen
und
schüttelt sich!!!
 
Was soll ich sagen?
 
 Ich sah aus wie ein begossener Pudel!
 
Mein erster Gedanke war:
 
Wird sich diese Serie nun durch meinen gesamten Urlaub ziehen?
 
Nein, nein!
Das will ich auf gar keinen Fall!
 
Ab sofort wird nur noch positiv gedacht!
 
"Achte auf Deine Gedanken -
sie sind der Anfang Deiner Taten"
(aus China)
 
 
Tja, und seitdem ich nur noch bewusst positiv/glücklich denke,
kann ich meinen Urlaub unbeschwert genießen!
 
 
Ist schon krass, welche Kraft
 Gedanken (auch die im Unterbewusstsein) haben!
 
Vielleicht waren diese Vorfälle am besagten Freitag nur Zufall,
aber
vielleicht auch, weil ich sie unbewusst in mein Leben gezogen habe!
 
 
Jetzt im Nachhinein kann ich mich darüber kaputt lachen!
 
Aber seid gewiss,
 
Eure Anfrieda
wird ihr Kalenderblatt zukünftig nie wieder weiterstellen!
 
Sicher ist sicher!
 
 
 
 
 
 
 
 
 


1 Kommentar:

  1. Und ich ganz sicher auch nicht! Ich wünsche dir einen schönen Urlaub! Meiner beginnt übernächste Woche.
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!