Sonntag, 17. August 2014

Superfood Chia

Heute möchte ich Euch von dem Superfood 
Chia 
erzählen.

Zunächst einmal wollen wir den Begriff "Superfood" klären:

Bei den sogenannten Superfoods handelt es sich um Lebensmittel, die über einen
besonders konzentrierten und hohen Anteil an wertvollen Inhaltsstoffen verfügen.

Superfoods sind also keine Erfindung der Neuzeit.
Diese wertvollen Pflanzen, Wurzeln, Kräuter hat es schon immer gegeben,
werden derzeit aber von der Lebensmittel-Industrie neu bzw. wieder entdeckt
und populär gemacht.


Heute möchte ich Euch die Chia-Samen vorstellen:

Bei den Maya waren diese Samen Nahrungs- und Heilmittel zugleich.
Sie enthalten Proteine (= Eiweiß), Antioxidantien, Kalium, Kalzium, Eisen sowie
Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren.

Ihr Kalziumgehalt ist 5x so hoch wie der von Milch,
ihr Kaliumgehalt doppelt so hoch wie der von Bananen,
ihr Eisengehalt liegt 3x höher als der von Spinat
und
ihr Anteil an Antioxidantien schlägt sogar den Spitzenreiter Heidelbeere.

Puh - das ist ja mal eine Nachricht!

 Die Mayas verwendeten die Chiasamen auf langen Wanderungen als Energiespender.
Denn in der mexikanischen Volksmedizin heißt es, ein Löffel Chia-Samen reiche aus,
um einen Menschen 24 Stunden mit
Energie zu versorgen,
also ein richtiges Kraftpaket

Chiasamen kann man prima in den Salat geben, in Smoothies oder Pudding mixen,
in Müsli oder Dressings mischen.
Die Einsatzmöglichkeit ist recht vielfältig.

Ich persönlich mixe mir die Chiasamen gerne mit Wasser und einen Spritzer Zitrone
als Erfrischungsgetränk an warmen Tagen.
(siehe Foto oben)


Mit Wasser angereichert, fegen die Chiasamen durch den Magen-Darm-Trakt wie ein Besen,
binden Säuren und Giftstoffe, räumen auf und schaffen eine gesunde Darmflora!

Woher habe ich diese Informationen?
Die Textquelle habe ich aus dem Buch
"VEGAN FÜR ALLE"
(Warum wir richtig leben sollten)
von
Jan Bredack


Bildquelle: www.amazon.de

In dieser Biographie erzählt Jan Bredack, ein ehemaliger erfolgreicher Mercedes-Manager, wie ausgerechnet er zum glücklichen Veganer wurde. 
Das Buch kann ich wirklich jedem empfehlen; es ist interessant und zugleich sehr informativ!


Ich bin erst in der Mitte des Buches angekommen, habe aber schon wieder jede Menge neuer Informationen erhalten. 

Er beschreibt auch die derzeitige desolate Situation unserer wichtigsten Helfer, der Bienen.

Kurzes Zitat:
"Albert Einstein soll einmal gesagt haben, 
wenn die Bienen ausstürben, habe der Mensch nur noch 4 Jahre zu leben. ....
Fakt ist, dass es ein Drittel von dem, was wir essen, ohne Bienen nicht geben würde, und Fakt ist auch,
dass die Bienen sterben, und zwar in Scharen und auf mysteriöse Weise ...."

Das Buch regt sehr zum Nachdenken an! 

Wir sollten bzw. müssen unsere derzeitigen Lebens- und Essgewohnheiten überdenken,
wenn wir die Erde mit ihrer wunderbaren Natur nicht ganz zerstören möchten.

Herzliche Grüße
sendet eine nachdenkliche
Anfrieda




Kommentare:

  1. Chiasamen? Echt? Momentan hab ich gedacht, es sind Ribisel! Und wo bekommt man die her? Die sind ja richtige kleine Superbeeren!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Petra, vielen Dank für Deinen Kommentar.
    Chiasamen gibt es mittlerweile in jedem Bioladen und Reformhaus. Der Preis liegt bei ca. 13€ für eibe große Packung. Die Chiasamen sibd sehr ergiebig, so dass Du sehr lange mit einer Packung auskommst.
    Lieben Gruß,
    Anfrieda

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra,
    Chia Samen kannst du auch bei uns online bestellen unter http://chiabolika.de
    Wir bieten die große Packung (450gr) für 11,70€ an und legen dabei sehr viel Wert auf eine ansprechende, natürliche Verpackung, so dass sie sich auch gut als Geschenk eignen.

    @Anfrieda, toller Artikel über Chia Samen, vielen Dank dafür.

    Schöne Grüße!
    Janik

    AntwortenLöschen
  4. Wie war liebe Anfrieda!
    Das Buch muss ich mir mal genauer ansehen!
    Danke für den Tipp!
    Ganz lieben Gruß,
    Tanja

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!