Montag, 9. Juni 2014

Vermisste meldet sich zurück ....

Hallo meine lieben Leserinnen und Leser,

jaaa, ich bin wieder da!!!

Eine lange Auszeit liegt hinter mir.
Ich war für ein paar Wochen in einer Migräne-Schmerzklinik 
und
habe mich dort aufpäppeln lassen.
Hauptbestandteil meiner Behandlung
 war eine 
Fastenzeit nach F.X. Mayr.
Ich habe dort 10 Tage lang trocken Brötchen und Sojamilch zu mir genommen.
Hört sich furchtbar an, war es aber gar nicht.
An das wenige Essen kann man sich tatsächlich gewöhnen.
Sinn und Zweck dieser Therapie ist die Entgiftung.
Und ich kann Euch sagen:
Danach fühlt man sich wie neu geboren!

Neben der Entgiftung gab es viele Vorträge zum Thema Migräne/Ernährung,
besserer Umgang mit dieser chronischen Erkrankung und
viele, viele Entspannungstechniken.
Es gab dort Muskelentspannung, QiGong, Yoga, Atemtherapie, Autogenes Training, ...
Das Angebot war wirklich groß.

Nun heißt es, all' dieses Wissen im Alltag umzusetzen.

Die ersten Schritte habe ich bereits getan:
Im Büro habe ich nun endlich ein Headset bekommen. 
(Damit ich den Hörer nicht immer zwischen Ohr und Schulter klemmen muss.) 
Und einen Gymnastikball habe ich mir ebenfalls zugelegt.
So kann ich zwischendurch am Tisch immer wieder die Sitzposition wechseln, wodurch der Rücken Entlastung findet.

Oh, hier zieht gerade ein Unwetter auf ....
Ich glaube, ich werde für heute zum Ende kommen ...
Nicht, dass mir noch der Blitz in meinen Laptop schlägt ...

Für heute seid herzlich gegrüßt!
Bis bald wieder!
Eure Anfrieda





Kommentare:

  1. Hallo du Liebe ,

    da hattest du ja auch eine lange Auszeit gehabt und ich freue mich
    wieder von dir zu hören.
    Die Mayr Kur hab ich auch schon einmal gemacht. aber nur mal zum
    testen. Da hast du Recht , man kann sich daran gewöhnen und nach der
    Kur schmeckt es viel besser.
    Ich hoffe dir geht es wieder besser und freue mich auf deine Post´s !

    LIebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anfrieda,
    schön, wieder von dir zu lesen.
    Das hört sich nach einer langen, aber entspannten Zeit an.
    Gut, wenn es dir geholfen hat....Entlastung ist für den Körper immer gut.
    Bei uns brodeln die Unwetter immer noch...auweia!
    lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung! Meine Migräne ist ja durch die Umstellung auf mehr Rohkost relativ gut in ihre Schranken gewiesen worden.

    Liebe Grüße,
    Kivi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anfrieda, ich freue mich von Dir zu hören!! Und das es Dir gut ist besonders schön. Na, die Fastenzeit nach Mayr hört sich ja spannend an. Mit den Brötchen könnte ich ja leben, aber Sojamilch ist nicht mein Ding (überhaupt Milch pur) !!!!
    Ansonsten bin ich auch zwischendurch immer für eine Entgiftung- was der Seele und dem Körper gut tut.
    Ich war übrigens auf einer Kräuterwanderung- super spannend. Lass es Dir weiter gut gehen und bis bald liebe Grüße schickt Dir
    heiDE

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!