Dienstag, 23. Juli 2013

keep fresh

Sommerliche Grüße
aus
Balkonien sendet Euch
Anfrieda
Ich habe gerade den Luxus, die Tropentemperaturen auf Balkonien genießen zu dürfen.

Meine lieben Kollegen haben mich schon angesimst und mitgeteilt, dass sie derzeit in den Büro's
gegrillt werden. Oje, die Ärmsten!
Ich habe bei den heißen Temperaturen mit allen Berufstätigen Mitleid.
 Ich habe es mir auf dem Balkon mit frischem Obstsalat, kühlen Getränken, einer Wasserschüssel für die Füße sowie reichlich Lesefutter kuschelig gemacht.
 Merkwürdig, ich vermisse meine Arbeit so gar nicht. Ob das wohl schlimm ist?
Hoffentlich werde ich nicht krank ;-))

 Ich hoffe, es geht Euch allen gut und Ihr könnt den Sommer ebenfalls in vollen Zügen genießen!?
 Für meinen Urlaub habe ich mir eigentlich (!) viel vorgenommen, aber die Wärme macht etwas schlapp und
für Unternehmung habe ich somit keine Kraft.
Macht aber nix, denn relaxen ist für mich auch Erholung & Urlaub zugleich.
Sieht ganz gemütlich aus, oder?

Meine Lieben,
ich wünsche  Euch kühle Tage & Räume!

Und denkt daran:
Immer reichlich Flüssigkeit zuführen!

Eure
Anfrieda

Sonntag, 21. Juli 2013

Roh macht froh ...

Yippie, ich habe es geschafft!

Den gestrigen Tag habe ich mich rein rohköstlich ernährt
und
es war überhaupt nicht schwer!

Denn sich rohköstlich zu ernähren bedeutet nicht, auf Genuss verzichten zu müssen.
Ganz im Gegenteil:
Der gestrige Tag hat mir soviel Power geschenkt, dass ich heute morgen bereits um 6 h aufgestanden bin
(ja - wir haben Sonntag)
und meine Bügelwäsche erledigt sowie 2 Fenster geputzt habe.
Ich bin selber ganz baff!
Am liebsten würde ich jetzt noch ne Runde laufen gehen.
Habe mich aber für diesen Post entschieden.
Ihr sollt ja schließlich auch etwas von meiner Energie haben!
Gestartet bin ich gestern mit einem Obstmüsli.
Ich habe mir einen Apfel, eine Banane, eine Nektarine sowie eine Aprikose im Blender zerkleinert.
Dazu gab es Amaranthmüsli und etwas echte Vanille (für den Geschmack).
Auf meinen geliebten schwarzen Tee habe ich verzichtet, dafür gab es einen leckeren Matcha mit Mandelmilch.
Das Frühstück hat mich locker bis zum Mittag gestärkt & gesättigt.

Um 14 h habe ich mir diesen köstlichen Salat zubereitet:
Ich habe eine Zucchini in feine Streifen geschnitten und mit einem Pesto vermengt.
Dazu gab es noch eine Art Parmesankäse, allerdings aus Nüssen.
Dafür habe ich Cashew- und Pinienkerne fein vermahlen.

Mein Mittagessen war super schnell hergestellt
und
hat mich total gesättigt.

Am späten Nachmittag habe ich dann ein paar frische Erdbeeren vom Feld mit Mandelmilch gegessen. (siehe Foto oben)

Zum Abend gab es einen bunten Salat, den ich eigentlich gar nicht mehr gebraucht hätte.
Nun ja, ich wollte keinen Hunger aufkommen lassen, also wurde wieder fix geschnibbelt und gezupft.
Im Grunde ist es ganz einfach, 
jung & vital zu bleiben.

Erst vor ein paar Tagen hat mir ein Bekannter gesagt, dass ich super jung aussehe (freu...)
Wenn das so weiter geht, muss ich meinen Kinderausweis suchen 
(sonst komme ich bald nicht mehr ins Kino - hihi)

Und das Schönste an meinem gestrigen Tag:
Kein Tier musste für mich Qualen erleiden und sterben.

So genug gequakt,
nun werde ich mir ein rohköstliches Frühstück kreieren!

Alles Liebe
Eure 
Anfrieda!

P.S.
Danke für Eure Glückwünsche zum 1. Jährigen!




Donnerstag, 18. Juli 2013

happy birthday for me ...

Ich kann es kaum glauben,
aber 27Anfrieda existiert nun schon 
1 Jahr 
im
world wide web ... wow!
Aus einer spontanen Idee ist ein Jahr geworden.
Und in diesem Jahr sind viele neue Interessen gewachsen.
Ursprünglich wollte ich einen Blog für meine Nähprojekte aufbauen;
aber was ist daraus geworden?
Ich habe meine Schneiderei völlig hinten angestellt
und
mich nur noch mit Fotografieren, Fotobearbeitung und Ernährung
beschäftigt.

Es war eine spannende Zeit für mich.
Ich habe sehr viel dazu gelernt!
Meinen heutigen Jahrestag
möchte ich auch dazu nutzen, mich bei Euch, meinen lieben Leserinnen & Leser, zu bedanken.
Ihr habt mir stets den Antrieb gegeben, weiterzumachen.
Denn jede/r der einen Blog füttert, weiß wie viel Arbeit & Zeit in jedem einzelnen Post steckt.

Eure vielen Klicks & Kommentare waren mir stets eine
hilfreiche Unterstützung & Bestätigung!

Ich danke Euch!

Anfrieda




Montag, 15. Juli 2013

Buddha's strawberry's

Das Schönste in der Sommerzeit
sind
die köstlichen Früchte!
Meine Favoriten sind ganz klar die Erdbeeren 
mit ihrem tollen Aroma!

Erdbeeren schmecken nicht nur wunderbar,
sie haben auch jede Menge Vitalstoffe
wie zum Beispiel Vitamin C, Folsäure, Kalium, Magnesium, ....

Und das Beste an diesem Obst:

Die strawberry's bestehen zu 90 % aus Wasser 
und
haben ein erstaunlich geringen Nährwert an Kalorien.
Das bedeutet:
Wir können ohne Reue schlemmen - herrlich

Und wisst Ihr, was an den Erdbeeren auch noch erwähnenswert ist?
Sie sind ein geniales Fotomotiv.
Ich weiß nicht warum, aber ...
ich mag Lebensmittel gern fotografieren.

Sie bleiben genauso stehen wie ich möchte, sagen keinen Muck's
und
lassen sich anschließend auch noch ohne Murren verzehren.
Wirklich zu schade, dass die Saison schon bald beendet ist.
Das "Selberpflücken" auf dem Feld wurde bei uns bereits letzte Woche eingestellt. 
Daher habe ich nochmal richtig zugeschlagen.
Aus den Früchten habe ich Erdbeermarmelade hergestellt.
Verfeinert habe ich den Aufstrich mit Amaretto & Vanille.
Mmmh, ist total lecker geworden!
Wie findet Ihr eigentlich meinen neuen Buddha?
Den kleinen Kerl habe ich vor 2 Wochen in einem Schaufenster entdeckt
und schwupps war er schon in meiner Tasche gelandet.
Ach, an Budda's kann ich nicht vorbei gehen. Die wollen immer mit mir mit ;-)
Buddha-Figuren strahlen eine gewisse Ruhe aus!
Eine Zeitlang habe ich mich intensiv mit dem Buddhismus beschäftigt.
Eine interessante und in meinen Augen auch friedliche Religion.
Genauso wie den Buddhismus mag ich auch Yoga,
wobei ich gestehen muss, dass ich schon länger kein Yoga mehr mache.
Aber auch diese Entspannungstechnik gehört zu meinen Favoriten. 
Da ich oft unter Migräne leide, ist Yoga eine sanfte und beruhigende Sportart für mich.
Aber Ihr wisst sicherlich auch, wie das so im Alltag ist.
Die Zeit ist einfach für alles zu knapp.

Um 7 h in der Früh beginnt der Dienst und um 17 h bin ich meistens wieder zu Hause.
Und diesen Spaß habe ich fünfmal die Woche.
Somit sind meine Zeitressourcen mehr als begrenzt.

Aber da nutzt kein Jammern und Klagen,
sonder es gilt die wenige Zeit sinnvoll einzusetzen.
Ich glaube mein Problem ist eher, dass ich mich für soooo viele Dinge interessiere.

Daher bleibt mir auch so wenig Zeit, Eure schönen Post's zu kommentieren.
Das tut mir oftmals sehr leid, zumal Ihr Euch immer so viel Mühe macht.

Mal sehen, vielleicht werde ich demnächst eine kl. Blogpause einlegen.
Dann hätte ich auch wieder mehr Zeit für EUCH!

Meine lieben Leser & Leserinnen,
nun wünsche ich Euch allen eine schöne Sommer-Woche .
Genießt die Zeit im Freien und schlemmt viele leckere, gesunde Früchte!
Euer Körper wird es mit viel Energie & Gesundheit danken!

Bis bald wieder,
Eure
Anfrieda

Mittwoch, 3. Juli 2013

Bauarbeiter besetzen Badezimmer

Nun fragt Ihr Euch zu Recht, welch' merkwürdige Überschrift
mein heutiger Post trägt.

Aber Ihr habt richtig gelesen:

Diese Bauarbeiter haben vor einigen Jahren das Gäste-Badezimmer
meines Bruder's besetzt.
Sie leben quasi in einer Fliese.

Äh, wie geht denn das ...?
Schaut her:
Mit Sack und Pack (Bohrmaschine und Leiter) sind diese coolen Jungs vor vielen Jahren in die
leere Badezimmer-Fliese eingezogen, um meinen Neffen beim Geschäft etwas Unterhaltung zu bieten.

Auf diese tolle Idee ist mein Bruder gekommen.
Ich hatte ja schon mal erwähnt, dass in meiner Familie
alle sehr kreativ veranlagt sind.
Beim Haus-Umbau hatte mein Bruder dann die zündende Idee, eine kleine Baustelle für die Kinder im Badezimmer einzurichten.

Die Jungs sind mittlerweile stattliche Männer geworden
und
die Bauarbeiter sind geblieben.

Noch heute mag ich gerne in diese bewohnte Fliese schauen.
Schöne Idee
findet
Anfrieda