Samstag, 22. September 2012

Überraschung

Hallo meine lieben Leser,

heute gibt es eine Flut von Bildern.
Nein, erlebt habe ich diese Woche eigentlich gar nicht so viel,
da ich in einer auswärtigen Akademie zur Schulung war.
Aber ich habe Euch einige Foto's vorenthalten.

Dann wollen wir mal starten:

Meine liebe Schwester hat ihren Balkon zum Gemüsegarten umfunktioniert. Bei ihr wachsen nun Kapuziner-
kresse, Sauerampfer, Weizengras, .... Sie ist gerade auf der GesundheitsWelle, ernährt sich hauptsächlich von Smoothies und fühlt sich topfit. Ihre Power ist zur Zeit grenzenlos, wirklich beneidenswert. Erreicht hat sie dies durch eine konsequente Ernährungsumstellung. FastFood und Essen aus der Tüte ein absolutes No-go. Ich habe mir auch schon ein paar Bücher besorgt und werde nun ebenfalls in dieses Thema einsteigen.


Zum Glück steht der Herbst vor der Tür, so dass ich die Abendstunden zum Lesen nutzen kann. Jetzt kommt wieder die Zeit der Gemütlichkeit. Habe ich schon erwähnt, dass ich die kalte Jahreszeit besonders mag? 

 Meine Lieblingsfarben
Orange & Rot
liegen wieder voll im Trend und ich kann nach Herzenslust dekorieren. 

Dieses Restaurant steht in unserem Garten und wird auch bald eröffnet. Dann gibt es wieder Körner á la Card & andere Köstlichkeiten.  


Meine kleine Vogelscheuche hat sich gefreut, dass sie endlich aus der Kiste befreit wurde. Nun strahlt sie wieder bis zum Anschlag :-)

Neulich habe ich diese wunderschönen Schriftzüge gefunden. Ich war ganz aus dem Häuschen. Danach hatte ich schon sooo lange gesucht.
Mit einem gemütlichen Licht haben sie auf meiner Treppe ein Plätzchen gefunden.


Und dann habe ich noch ein paar schöne Bilder für Euch:

Schwarze Oliven schmecken nicht nur im Salat gut, sondern eignen sich prima als Fotomodel. 
Hallo? Seid Ihr noch da?
Ich weiß, heute übertreibe ich es mit meinen Bildern. Aber das hat auch seinen Grund. (Dazu später mehr)
Letztes Wochenende war ich mit meiner Schwester regelrecht auf Fotosafari. Wir haben alles eingefangen, was uns vor die Linse kam. Es ist unglaublich, welche Schönheit die Natur hervor bringt.

Und jetzt möchte ich Euch noch ein urgemütliches Lokal vorstellen.
Dieses Bistro habe ich in Holland entdeckt und finde es außergewöhnlich hübsch.
Schaut mal:

Die Einrichtung war etwas orientalisch und geheimnisvoll zugleich.

Hat was, oder? Sieht aus wie in einer Puppenstube.
 Puh, sind das viele Bilder ....

Ein dickes Danke-Schön an Euch, dass Ihr bis hierher durchgehalten habt!


Und überhaupt möchte ich mich mal ganz herzlich bei meiner kleinen Leserschaft bedanken! Über "jeden" Kommentar habe ich mich riesig gefreut. Es war für mich eine Bestätigung, dass mein Blog doch gelesen wird.
Ein ganz liebes Danke-Schön geht auch an Uschi von Innenansichten, die mich auf Ihre
Favoritenliste gesetzt hat. Ohne Dich liebe Uschi, hätte mich hier niemand gefunden. 

Trotzdem bin ich zu dem Entschluss gekommen,
in Zukunft nicht mehr so viel zu bloggen.
Ein Blog bedeutet viel Zeit und daran habert es bei mir imens
 Und ich bin mir auch nicht sicher, ob meine Post's überhaupt irgend jemanden
wirklich interessieren, schnief ...
(An dieser Stelle einen dicken Gruß
an meine beste Freundin Diana & meine Lieblingsschwester Betti,
die mir stets treue Leserinnen waren.)

Eins ist sicher:
Trotz des Zeitaufwandes - Dieser Blog hat mir eine Menge Freude bereitet!
Aber nun ist es an der Zeit, sich vorerst zu verabschieden.

Daher wünsche ich Euch
alles Gute
&
einen wunderbaren Herbst!

Eure Anfrieda







Kommentare:

  1. Oh wie schade, so konnte ich doch immer direkt mitverfolgen, was meine liebe Freundin in der Ferne so alles erlebt und wusste gleich, ob es ihr gut geht.

    Ich werde deinen Blog vermissen :-<

    in absoluter Bewunderung für deine wunderschönen Bilder, die harmonisch gestalteten Seiten, die tollen Geschichten und die "Blog"-Kenntnisse, die du dir so profimäßig angeeignet hast.

    Alles Liebe von deiner Freundin Diana

    AntwortenLöschen
  2. Hei, gib doch nicht vorschnell auf (ok, hast ja schon was Neues gepostet!) - Du bist doch erst seit Juli dabei, das sind gerade mal 3,5 Monate! Ich habe bestimmt 5-6 Monate gebloggt, was das Zeug hält und hatte 0-1 Leserin und nie irgendwelche Kommentare. Aber das ist doch auch gar nicht soooo wichtig - gerade fuer die Verwandten und Freunde ist es eine Art von Update, was man so macht und fuer einen selber ein kleines Archiv. Und in der Bloggerwelt herrscht anscheinend eine kleine Gegenseitigkeit-Regel: man muss auch selber viel kommentieren, wenn man gerne Kommentare haben möchte (kleiner Tip am Rande) :-) Ich schaffe es leider nicht immer, auf allen Blogs vorbeizuschauen - Du sagst es ja, das Bloggen soll ja nicht den Grossteil des Tages verschlingen!
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, ich finde uebrigens gerade Deine Makrofokus-Bilder sehr gelungen! Die könntest Du ruhig noch grösser zur Schau stellen! Und Uschi von Innenansichten hat uebrigens auch bei mir Entwicklungshilfe geleistet :-)
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!