Freitag, 23. Januar 2015

gesundes Füllhorn aus der Natur ....

Die Natur bietet uns Menschen im Grunde alles,
was wir für ein gesundes Leben benötigen!
 
Vor einigen Jahren habe ich auch noch zu den Junkies gehört,
die sich die Vitamine & Mineralien
hauptsächlich in Form von Tabletten zuführte.
 
 
Ich habe mir gar keine Gedanken darüber gemacht, dass ich die für mich wichtigen
Zusatzstoffe auch über die Nahrung erhalten kann.
Naja, so eine Vitaminpille ist auch schneller geschluckt wie die Herstellung
eines Smoothies oder Saft.
 
Puh ... was habe ich mir dabei nur gedacht?
 
Zum Glück kann der Mensch aus seinen Fehlern lernen!
Heute weiß ich es nämlich besser, und zwar viiiel besser!
 
 
Jetzt gehöre ich zu der Sorte Mensch, der am liebsten alles (Essbare) selber herstellt.
Dies gilt ganz besonders für meine geliebten Getränke.
 
 
Seitdem ich mich mit dem Thema "gesunde Ernährung" beschäftige,
sehe ich die Welt mit ganz anderen Augen.
Ich habe ein starkes Bewusstsein für "gute" und "schlechte" Lebensmittel entwickelt.
Ich hinterfrage die Zutatenlisten!
 
Mein Vertrauen gehört nicht mehr blind der Lebensmittel-Industrie, sondern
 meinem eigenen Verstand!
Das soll nicht heißen, dass ich nur noch frisches, unverarbeitetes Obst & Gemüse verzehre.
Ich kaufe auch noch Abgepacktes und Verarbeitetes, aber immer weniger und wenn, achte ich sehr auf die (gute) Qualität!
 
Daher möchte ich Euch heute einen meiner selbstgemachten Säfte herstellen.
 
Am Wochenende, wenn ich über mehr Zeit verfüge, stelle ich mich in die Küche,
binde mir die Küchenschürze um
und
entsafte jede Menge Obst & Gemüse!
 
 
Meine Grundzutaten bestehen fast immer aus:
 
Möhren
Rote Beete
Zitronen
Orangen
 
Gerne entsafte ich auch ein Stück Ingwer, für etwas Schärfe.
 
Die Karotte oder Möhre gilt als Heilnahrung für Herz und Bauch
und besitzt viele gute Eigenschaften
(z. B. wertvolle B-Vitamine, Folsäure, Bioflavonoide und sogar etwas Vitamin D, E und K.
Des weiteren Eisen, Magnesium, Kalzium und Phosphor.)
 
Die rote Beete regt die Zellatmung an und soll lt. der Volksmedizin wahre Wunder vollbringen.
Sie beinhaltet ebenfalls eine Reihe von wertvollen Vitaminen und Mineralien.
 
Je nachdem was mein Obstkorb hergibt, wandern noch Äpfel, Ananas, Birnen, ...
(je nach Saison) in den Entsafter.
 
Aber damit mein Insulin nicht unnötig in die Höhe getrieben wird, kommen zum Ausgleich auch Gemüse/Salate
in den Saft.
 
Bei dem hier abgelichteten Saft habe ich sogar Feldsalat in meine Saftpresse (Greenstar Elite) gesteckt.
Wer jetzt vielleicht mit der Nase rümpft ... nein ... es war nicht widerlich!
Im Gegenteil:
Es war nicht nur sau-gesund, es hat auch köstlich & mild gemundet! 
 
 

 So ein selbst hergestellter Saft gibt mir nicht nur Power & Genuss,
sondern auch ein richtig gutes Gefühl!
 
Ja, ich kann behaupten, dass ich mich durch den Verzehr von Obst & Gemüse
einfach besser fühle!
Es gibt mir ein Stück Sicherheit.
Sicherheit dahingehend, dass ich keine ungebetenen industriellen Zusatzstoffe in meinen Körper
lasse.
 
Das Wunderwerk Mensch läuft mit frischen Lebensmitteln im optimalen Modus!
 
 
 Für heute seid herzlich gegrüßt!
Eure
Anfrieda
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Sonntag, 18. Januar 2015

Inspirationen für den Frühling

Gestern habe ich eine Vermisstenanzeige aufgegeben!
 
Ich vermisse nämlich die Sonne!
Und zwar ganz sehr!!!
Wo ist sie nur? Wo hat sie sich versteckt? Hat sie jemand gesehen?
 
Der Himmel ist immer nur grau in grau
und Eure Anfrieda ist eindeutig dem Winterschlaf zum Opfer gefallen!
 
 
Nee echt, so langsam werde ich depri ...
Ständig fühle ich mich müde.
Mir fehlt eindeutig das Tageslicht!
Morgens fahre ich im finsteren zur Arbeit und wenn ich Feierabend habe, ist es schon wieder dunkel.
 
Ja, wo soll denn da die gute Laune herkommen?

 
Daher habe ich dem nahegelegenen Gartencenter einen kleinen Besuch abgestattet
und
mich an den kräftigen Farben des Frühlings berauscht!

 
Ja, da kam gleich gute Laune auf!
 
 
Im Blumencenter herrschte eine aufblühende Atmosphäre!
Vielleicht ist doch noch nicht alles verloren (?)
und
die Sonne wird sich eines Tages wieder zeigen!(?)
 
 
Bis dahin versuche ich die Zeit Best möglichst zu überbrücken.
 
Diese Woche bin ich wieder mit dem
Yoga
angefangen!
Und habe sogleich die positive Wirkung auf Körper & Geist gespürt!
Ich fühlte mich nach meinen Übungen irgendwie relaxter, kraftvoller und
hatte das Gefühl von "in sich geruht sein".
Ja, es hat sich gut angefühlt.
Nun weiß ich wieder, was mir fehlt!
Bewegung & bewusste Entspannung!
(Kleiner Tipp:
Bei YouTube findet Ihr jede Menge guter Yoga-Videos!)
Wenn ich meine Yoga-Übungen mache, habe ich bequeme Kleidung an (damit nichts drückt),
stelle meine Buddha-Figuren in Sichtweite
und zünde Kerzen an.
Das führt gleich zu einer angenehmen Atmosphäre

 
Ich habe gemerkt, gesunde Ernährung allein ist nicht der Schlüssel zum Wohlbefinden.
Daneben sind auch
(regelmäßige) Bewegung und Entspannungszeiten
von großer Bedeutung´!
 
 
In diesem Sinne
wünsche ich Euch allen
bewegte & entspannte Tage!
 
Lasst es Euch gut gehen!
Bis bald wieder
Eure Anfrieda
 


Mittwoch, 31. Dezember 2014

Ein glückliches neues Jahr ....

...
wünsche ich all' meinen treuen Leserinnen & Lesern!
 
 
 2015
soll Euch
ganz viel
Glück, Gesundheit,
Lebensfreude, Energie und
eine gesunde Lebenseinstellung
schenken!
 
 Außerdem
wünsche ich uns allen
mehr Frieden auf dieser Welt!
 
Frieden & Gesundheit
sind
so unglaublich wichtig!
(Darüber machen wir uns viel zu selten Gedanken!)
 

 
 Ich wünsche uns allen,
dass wir zukünftig noch viel mehr auf unsere Umwelt & Natur achten!
(weniger Plastiktüten, mehr gesunde pflanzliche Nahrungsmittel, ...)
 
 
Ich für meinen Teil habe mir für 2015
weiterhin
viel
gesundes Obst & Gemüse
verschrieben !
 
(Nur die kleine Fellnase möchte nicht auf Ihre geliebte Leberwurst aus der Tube verzichten ... grrr )

 
Im übrigen habe ich noch gar nicht erwähnt, dass ich meinen Vitamix TC 5200 verkauft habe.
Nein, keine Sorge ... ich war damit sehr zufrieden!
(Model TC 5200)
 
Aber ich habe mir das neue Model "Vitamix 750 Pro" zugelegt
und
bin jetzt noch eine Stufe mehr zufrieden!
 
Es ist für mich eine Investition in mehr Gesundheit!
Wie Ihr vielleicht wisst, gibt es bei mir täglich einen grünen Smoothie!
Meine absolute  Leibspeise!
Und mit dem neuen Vitamix macht das Mixen noch eine Spur mehr Freude!

 
So genug gequatscht,
nun heißt es:
 

Ein glückliches Jahr 2015
wünscht Euch
Eure Anfrieda
 


Samstag, 1. November 2014

Allerheiligen im Sommer ...?

Cool, dieses Jahr bekommen wir (voraussichtlich) keinen Winter ...,
aber dafür einen wunderbaren goldenen Herbst!
Das hat doch auch was ...
 
Der Blick auf das Thermometer zeigte heute am 1. November 2014
stolze 22 Grad!
Hammer, oder?
 
Ich hoffe, Ihr habt den heutigen sonnigen Feiertag genauso gut genutzt wie ich!

Ich habe heute eine Fahrt durch das wunderschöne Sauerland gemacht!
Es kam mir vor wie Indian Summer.
Die Sonne hat die bunten Blätter richtig goldig aussehen lassen.
 
Unterwegs mit dem Auto sind mir sooo viele wunderbare Fotomotive ins Auge gesprungen,
aber oftmals hatte ich gar nicht die Gelegenheit anzuhalten, um ein Bild zu schießen.
 
 Unterwegs habe ich so für mich gedacht,
wie wunderschön & herrlich
doch diese Welt ist.
Warum können wir nicht alle in Frieden und Harmonie leben!??
 
 
Ich für meinen Teil habe jedenfalls den heutigen Tag in vollen Zügen genossen
und mich an unserer schönen Natur erfreut!
 
Benötigt der Mensch mehr?
Nein ...
 
 
 Wie heißt es in einem alten Sprichwort:
 
Ein Mensch, der sehen kann, wie schön die Welt ist,
muss ihr optimistisch gegenüberstehen.
(Konrad Lorenz)
 
 
In diesem Sinne wünsche ich Euch ein friedliches (Rest-) Wochenende!
 
Eure Anfrieda


Sonntag, 26. Oktober 2014

Was würde passieren, wenn ...

Hallo meine Lieben,

habt Ihr Euch schon einmal die Frage gestellt:

Was würde passieren, wenn ...
wir 80% weniger Fleisch konsumieren würden?
Eine interessante Frage, oder?

Zufällig bin ich heute bei Youtube auf ein Video gestoßen,
dass diese Frage sehr anschaulich in nur 3:15 Min beantwortet.

Schaut doch einfach mal herein:


Eigentlich dürfte es kein Problem darstellen, den eigenen Fleischkonsum (etwas) zu reduzieren!
Niemand muss von heute auf morgen zum Vegetarier oder Veganer werden!

Aber eine Reduzierung würde schon sehr viel bewegen:

Für Dich & Deine Gesundheit,
für das Wohl unserer Mitgeschöpfe, das Weltklima, die Natur, ...
 
Und das Beste:
Es gibt sooo viele leckere Alternativen zu Fleisch!
...
Auf dem Foto seht Ihr meinen heutigen Smoothie:
 Sojadrink gemixt mit einem Granatapfel!

Dieses Getränk war schnell hergestellt und hat wirklich köstlich geschmeckt!

Seitdem ich mich mit gesunder Ernährung beschäftigte,
habe ich unendlich viele Lebensmittel entdeckt, die für mich eine große Bereicherung darstellen!

 Was meinst Du?

Wäre es nicht ein Versuch wert,
 mehr  
frische & gesunde 
Obst- und Gemüsesorten
auszuprobieren?

Fröhliche Grüße
sendet Euch
Eure
Anfrieda




 




Sonntag, 19. Oktober 2014

Sommerliche Temperaturen & herbstliches Brot ...

Der Herbst hat sich heute von seiner schönsten Seite gezeigt!

Wow, die Sonne hat die Temperaturen noch einmal so richtig steigen lassen!
Trotz der fast sommerlichen Temperaturen hat bei mir der Herbst dekomäßig
Einzug gehalten.

Ich habe Euch ein paar Bilder mitgebracht!

Aber ich habe nicht nur  fleißig dekoriert, nein - ich habe auch gebacken!


Und zwar ein veganes Brot!


Letzte Woche habe ich mir von der Zeitschrift Veggie
die Sonderausgabe "Vegan" gekauft und
ein leckeres Brotrezept entdeckt.

 Die Zutaten (+ 200 ml warmes Wasser) sind auf dem obigen Bild abgelichtet.
Im Grunde benötigt ein Brotteig gar nicht viel, außer 
viel
 Liebe.

Das Brot habe ich ohne Hefe, dafür mit Weinsteinbackpulver gebacken.

Die Zutaten waren schnell vermengt 
und
anschließend bei 200 Grad
für 35 min
gebacken!


Früher habe ich immer gedacht, Brotbacken sei eine Hexerei!

Aber mit einem einfachen Rezept und guten Zutaten hat man rucki-zucki
seinen eigenen Brotlaib gebacken!

Und das Beste daran:
Du weißt genau, welche Inhaltstoffe Dein Stück Lebenskraft beinhaltet!

Übrigens, die Sonderausgabe "Vegan" kann ich wirklich empfehlen!
Es ist nun schon die 2. Ausgabe und die Rezepte sind wirklich
 einfach sowie alltagstauglich!

Neben leckeren Rezepten 
werden jede Menge
Tipps 
für ein veganes Leben gegeben!
Austauschprodukte werden vorgestellt, so dass jeder Anfänger einen Überblick erhält
und
gleich los legen kann!

Ich selber lebe zwar nicht zu 100 % vegan, 
aber ich versuche immer mehr Produkte auszutauschen!

Es gelingt mir auch schon richtig gut
und
darauf bin ich sehr stolz!

Wie heißt es so schön:

100 % anzustreben, ist vorbildlich,
aber
80 % ist besser als nichts! 

In diesem Sinne
wünsche ich Euch
bei jedem kleinen Schritt
viel 
Erfolg & Freude!
Eure Gesundheit wird es Euch danken!

Eure Anfrieda
 





 



Samstag, 11. Oktober 2014

Kraftvolle Power-Kugel ...

...
mit vielen guten Zutaten!

Hallo meine lieben Leserinnen & Leser,

wie geht es Euch?

Mögt Ihr auch so gern den "goldenen Oktober"?
Der Herbst gehört - genau wie der Frühling - zu meinen liebsten Jahreszeiten!

Der Herbst hat so viel zu bieten:

Eine wunderbare Blätterwelt mit den herrlichsten Farben!
Ich mag es auch, wenn die Temperaturen wieder nach unten gehen
und 
die Gemütlichkeit Zuhause Einzug hält!

Überhaupt kommt nun wieder die Zeit, wo ich mich gern in die Küche stelle,
um neue Rezepte auszuprobieren.

 So wie neulich ...


Da habe ich kraftvolle Power-Kugeln aus rohen Zutaten hergestellt!

Die kleinen Kraftpakete 
habe ich wie folgt hergestellt:

Zuerst habe ich rohe Mandeln (Bio-Qualität) in meinem Mixer (Vitamix)
solange zerkleinert, bis es Mandesmehl wurde.
 
Sodann habe ich Agavendicksaft in den Mixer dazugegeben 
und
auf kleinster Stufe verrühren lassen.
 
Desweiteren habe ich noch 2 EL rohen Kakao zu der Masse gegeben
und weiter gemixt.
 
 Anschließend habe den Teig aus dem Mixer genommen
und per Hand weiter verarbeitet, in dem ich
noch eine Handvoll Gojibeeren und geschälte Hanftsamen dazu gegeben habe.
 

Nachdem alles gut miteinander vermengt war, habe ich den Teig zu kleinen Kugeln geformt.

Von dem Mandelmehl hatte ich zuvor etwas zur Seite gestellt, 
um die fertig gerollten Power-Kugeln darin zu wälzen.

Einige der Kugeln habe ich auch mit Kakao ummantelt.
(Hier kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen.)

So bekommen die Kugeln eine angenehme Textur 
und
kleben nicht mehr an den Händen.


Tja, und so hatte ich nicht nur ruck-zuck eine 
gesunde Nascherei,
sondern hübsch verpackt auch ein schönes Mitbringsel!

Diese Rohkost-Süßigkeit beinhaltet zwar einige Kalorien, 
aber wenn nur 2 Kügelchen gegessen werden,
stellt es keinerlei Bauchfett-Risiko dar ;-)

Ganz im Gegenteil:
Ihr versorgt Euren Körper mit allerlei Vitalstoffen
und
werdet stark wie Popeye!

Alles Liebe
Eure
Anfrieda