Sonntag, 7. Februar 2016

Energie auf dem Teller ....

... 
oder im Glas!

Das ist mein Lebensmotto!




Denn die richtige Ernährung beinflusst 
unsere Gedanken,
unsere Stimmung und Kreativität sowie unsere Power 
positiv!

Wir haben es selbst in der Hand,
wie wir  
körperliche & geistige Höchstleistung
erreichen können!

Wir brauchen gar keine Vitaminpillen ...

Frischkost 
ist das 
Geheimrezept!

Obst, Gemüse, Nüsse, gute Öle, reichlich Flüssigkeit
in Hülle & Fülle ...

Denn nur wer Super tankt, kann auch super durchstarten!




Wenn ich heute meine Neffen sehe, die gern Fast Food essen
und wenig Gespür für gesunde Ernährung haben, 
frage ich mich, ob ich auch so war ...

Ja, in jungen Jahren habe ich den Zusammenhang zwischen
Essen & Wohlbefinden
auch nicht erkannt!


Schade, 
dass der Mensch erst mit dem Älterwerden erwacht!

Aber wie heißt es so schön:
> Besser spät wie nie <




Ich für meinen Teil bin froh, 
dass ich brachliegende Energi
durch meine gesunde Ernährungsweise 
wieder aktiviert habe!


Bei mir wird der Energietank täglich gefüllt!


Für heute seid herzlich 
gegrüßt!

Eure Anfrieda


 
 

Sonntag, 31. Januar 2016

Oh mein Gott,
wo ist nur der Januar geblieben?

Ich bin immer wieder überrascht, wie schnell doch so ein Monat vergeht ...


Vielleicht ist die Zeit diesmal so schnell verflogen,
weil ich den Monat ganz intensiv meiner gesunden Ernährung
gewidmet habe.

Wie ich vielleicht schon erwähnt habe,
bin ich seit Januar Teilnehmerin einer Challange
"Eat - Train - Love"

Der 1. Monat stand ganz im Zeichen von
"Clean eating"

Unser Gruppenziel war täglich ein grüner Smoothie!

Und zusätzlich hat sich jeder persönliche Ziele gesetzt.


Es hat unglaublich viel Spaß gemacht,
sich gegenseitig zu motivieren!
Wir sind eine tolle Gruppe, die sich regelmäßig über Facebook austauscht!

Der Januar war für mich eindeutig sehr inspirierend!


Klar, kostet es auch etwas Zeit, gesunde Drinks & Gerichte zuzubereiten!
ABER, ich weiß ja, wofür ich es mache!

Ich investiere die Zeit
in pure
Energie & Lebensfreude!

Mag sich vielleicht abgedroschen angehören, aber ich fühle mich mit meiner Ernährungsweise wirklich viel, viel besser!


 Ich bin fröhlich & glücklich!

Klar, habe ich auch meine persönlichen Rückschläge im Leben!
Aber ich besitze trotzdem viel Zuversicht & Freude! 

Bei mir wurde vor 2 Jahren eine unheilbare Bluterkrankung festgestellt.
Die Diagnose hat ich wirklich vom Hocker gehauen!

Aber ich bin eine Kämpferin 
und 
werde alles tun, damit es mir weiterhin gut geht! 

Ich bin mir sicher, dass mir die gesunde Ernährung dabei sehr helfen wird!

Obst & Gemüse
sind meine besten Freunde geworden! 
(Auf die Schulmedizin möchte ich mich besser nicht verlassen!)

Aber ich weiß, dass zu einem gesunden Leben nicht nur frische Kost gehört,
sondern auch Bewegung!

Daher wird der Monat Februar bei mir ganz im Zeichen der 
"Bewegung" stehen!


Yoga, Treppensteigen, tägliche Spaziergänge, Hanteltraining, ....

Ich freue mich darauf!

Eure
Anfrida






Sonntag, 24. Januar 2016

Clean schmeckt sooo lecker ....

Wie Ihr wisst,
stehe ich total auf gute & natürliche Lebensmittel!

Ich werde dieser Lebensweise auch überhaupt nicht überdrüssig!
Ganz im Gegenteil:
Es schmeckt mir immer besser!  

Zu wissen, dass ich meinen Zellen reichlich Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe gebe,
erfüllt mich mit einem guten Gefühl, 
welches ich auch nicht mehr missen möchte!

 

Ich liebe es, die bunten Früchte auf meinem morgendlichen Porrige zu garnieren!
Schmeckt himmlisch & gibt Energie für den Tag!



Zu meinen liebsten Früchten gehören die Passionsfrüchte
Sie sehen vielleicht etwas ungewöhnlich aus,
aber besitzen ein tolles Aroma!

 Grüne Smoothies
sind aus meinem Alltag auch nicht mehr wegzudenken!

Sie sind mein persönliches Geheimrezept!



 Alles was gerade so Saison hat, wandert in meinem (Hochleistungs-)Mixer
und wird zu einer wunderbaren Konstistenz verwandelt!

Wem die grüne Farbe abhält, diese leckeren Getränke zu kosten,
sollte sich unbedingt über das gesunde Chlorophyll informieren!

Aber wer lieber auf pink steht,
kann auch mit roter Beete ein köstliches Getränk mixen:


Der Fantasie sind beim Mixen keine Grenzen gesetzt! 
Alles ist möglich!


Apropro roter Beete ...
Die schmeckt auch super lecker als rohköstlicher Salat mit Apfel, einem Spritzer Zitrone und 
verschiedenen Nüssen.

Ein schneller Snack für Zwischendurch 
...
sind auch diese kleinen Pralinchen:

 Für diese kleinen Naschereien
habe ich einfach nur ein paar Nüsse (Mandeln/Cashews)
 mit Trockenfrüchten (Datteln/Aprikosen)
sowie verschiedene Samen (Chia, Sesam, Sonnenblumen, Leinsamen, Sesamen) 
plus frischen Orangensaft
in der Küchenmaschine miteinander vermengt
und 
zu appetitlichen Kügelchen geformt!

Einfach in der Herstellung und groß in der Wirkung!
Genau wie diese tolle   
Energy-Milk
Hier habe ich Macadamiamilch mit einer Blutorange, Passionsfrucht, Ingwer & frischen Kurkuma gemixt und etwas erwärmt!

Was soll ich sagen:
köstlich!


So genug geschwärmt ...
Nun seid Ihr an der Reihe!

Schaut in Eurem Obst- & Gemüsekorb
was sich daraus Feines zaubern lässt!


Viel Spaß beim Ausprobieren
wünscht Euch
Anfrieda!






Sonntag, 17. Januar 2016

Die kleinen Dinge ...

Konfuzius 
sagte mal
"Suche die kleinen Dinge,
die dem Leben mehr Freude geben"

Mir bereiten im Moment meine vielen Küchen-Experimente viel Freude!

Seit Anfang des Jahres habe ich mich einer Challenge namens
"Eat Train Love"
angeschlossen.
Die Gruppe wird von Kristin geleitet und es herrscht ein reger
Austausch über gesunde Lebensmittel!





Im Januar geht es hauptsächlich um das Thema
"Clean eating"

Ich habe mich schon immer sehr viel für gesunde Ernährung interessiert.
Rohkost, vegane Ernährung, Trennkost, vegetarisch ...
alles bekannte Begriffe für mich.

Aber was ist 
Clean eating???


Beim Clean eating geht es darum, sich gesund & sauber zu ernähren!
Mein oberstes Gebot heißt nunmehr: 
"Selbermachen"

Ich versuche, komplett auf Fast-Food und Fertiggerichte zu verzichten!
Das ist für mich keine große Kunst, da ich eigentlich selten auf diese Dinge 
zurückgreife. 

Trotzdem ist die Challenge für mich eine Herausforderung!
Jeden Tag einen grüner Smoothie
und
gaaanz viele selbstgemachte Dinge!

Sogar die Schokolade habe ich aus 
Kakaobutter, Rohschokolade und
verschiedenen anderen Biozutaten wie Gojibeeren, Mandelblätter, etc.
selber hergestellt!

Natürlich kostet mich dies etwas Zeit!

Aber es ist Zeit, die ich in meine Gesundheit stecke!
Und das bereitet mir wirklich sehr viel Freude!




Es ist schon toll, wenn ein frisch gebackenes Brot im Ofen schlummert
und
die ganze Wohnung herrlich danach duftet!

Aber auch eine frisch gekochte
  "Rote-Bete-Suppe
hat ihren Reiz!

Weil ich genau weiß, welche guten Zutaten ihren Weg in meine Suppe gefunden haben!


Zum Frühstück gibt es bei mir neben den grünen Smoothies
auch ganz leckeren Porrige oder Overnight-Meal!
 

Chiasamen und Haferflocken werden über Nacht in pflanzliche Milch eingerührt
und am nächsten Morgen wird dieser Brei nur noch mit etwas frischem Obst, Zimt, Sesam, Haselnüssen, etc. verfeinert!

Die Chiasamen und Haferflocken sorgen dafür, dass ich lange gesättigt bin!
Toll!



Tja, es ist schon etwas anderes, ob ich einfach nur einen Joghurt aufmache
oder
mit Liebe & Freude 
meine Mahlzeit zubereite!




Sogar die Sprossen werden von mir persönlich gezogen! 
Das macht unendlich viel Spaß!

Meine Lebensfreude steigt durch diese gesunde Kost!

Aber auch meine Aufmerksamkeit gegenüber den
Lebensmitteln!


Du bist, was Du isst ...
Ein altes Sprichwort mit so viel Weißheit
findet
Anfrieda


 
 Bis bald wieder!



 



Montag, 28. Dezember 2015

Küchen-Zauberei & Gedanken zum Jahresende

 Der Dezember hat es "in-sich" ...
 
vor allem Kalorien-technisch gesehen!
 
Gut, dass der Januar mit all' seinen vielen guten Vorsätzen vor der Tür steht!
 
Aber bevor es heißt
 "Gürtel-enger-schnallen"
möchte ich Euch noch ein paar Bilder
von meinen selbst hergestellten Köstlichkeiten zeigen:
 
 
Da ich für den gestrigen Tag Gäste zu bewirten hatte
und mein Thermomix im Dauereinsatz war,
habe ich zwischendurch noch fix einen
Brötchenteig mit Hefe
für mein heutiges Frühstück angesetzt.
 
Mit meiner tollen Küchenmaschine ist dies nun überhaupt keine Arbeit mehr,
ganz im Gegenteil:
Es ist die reinste Freude!
 
Den Teig habe ich über Nacht im Kühlschrank geparkt
und
heute Früh nur noch zu köstlichen Brötchen geformt.
 
Die Teig-Klekse habe ich für 20 min bei 250 C cross gebacken.
 
 
Das ist das erste Mal, dass ich Brötchen gebacken habe!
 
Und ich muss sagen:
Es war wirklich keine Kunst!
 
Die kleinen Dinger sehen so harmlos aus,
aber
soooooo lecker!
 
Ich bin ganz begeistert von meinen
"Schweizer-Bürli's"
 
Und das Beste:
 
Ich weiß, welche guten Zutaten in meinen Frühstücks-Brötchen stecken!
(Weizen- und Dinkelmehl, Hefe, Salz, schwarzer Sesam, lauwarmes Wasser)
 
 
 
Besser kann ein Urlaubstag nicht anfangen!
 
 
Um die zusätzlichen Kalorien von Weihnachten zu verbrennen,
habe ich heute eine kleine Wanderung durch das Sauerland gemacht!
 
Ich habe die Ruhe & Stille genossen!
Zum Ende des Jahres darf es bei mir gerne besinnlich werden!
 
 
Ich muss nicht - wie die anderen Menschen - die Geschäfte erneut stürmen,
um Geschenke umzutauschen, Gutscheine einzulösen
oder das restliche Geld in Konsumgüter umzusetzen.
 
Gern nehme ich mir einfach nur Zeit für mich,
um das Jahr Revue passieren zu lassen
und
  dankbar zu sein.
 
Dankbar zu sein für das, was ich bin und habe!
 
Für mich ist "Dankbarkeit" eine ganz wichtige Sache!
 
Sicherlich mag ich von dem ein oder andern dafür belächelt werden,
aber ich kann behaupten, dass ich zufrieden bin mit meinem kleinen kostbaren Leben!
 
Nein, ich bin nicht mit Glück, Geld und Gold gesegnet!
 
Ich habe in gesundheitlicher Hinsicht so manchen Tiefschlag
hinzunehmen, aber ich verliere niemals meinen Humor und
meine Zufriedenheit!
 
Vermutlich hat sich aus meinen Tiefschlägen eine tiefe Dankbarkeit entwickelt.
Ich kann mich unglaublich über die kleinsten Kleinigkeiten erfreuen
und bin dankbar für jeden Augenblick, wo es mir gut geht!
 
Sorry,
jetzt bin ich ganz vom Thema abgekommen ...
 
Ich wollte Euch doch noch meinen selbst gemachten Eierlikör präsentieren:
 
 
Die Dame auf dem Bild schaut nicht umsonst so happy in die Weltgeschichte.
Sie hat probiert ;-))
 
Ach, und dann habe ich noch einen Granatapfel-Essig hergestellt!
Ebenfalls sehr köstlich & lecker!
 
 
Der Essig passt ganz klasse zu einem grünen Salat (z.B. Feldsalat)!
 
 
 
Hübsch verpackt haben sich meine Lieben darüber zu Weihnachten gefreut!
 
Für mich habe auch noch ein kleines Fläschchen abgefüllt!
 
 
Sooo viele Köstlichkeiten, die alle hergestellt und vor allem probiert werden wollten!
 
Nun heißt es:
 
"Den Gürtel enger schnallen"
 
Den Januar werde ich dazu nutzen,
mich wieder intensiv mit meiner
Ernährung
 auseinander zu setzen!
 
Nein, ich habe im Dezember nicht zugenommen!
Aber ich habe so manches schleifen lassen
und die ein oder andere Pommes gegessen bzw. Eierpunsch getrunken.
 
Das gönne ich mir auch von Herzen!
Aber im neuen Jahr achte ich wieder vermehrt auf gesunde Kost!
 
In diesem Sinne
 
kommt alle gut & gesund in das neue Jahr!
 
Eure Anfrieda

 
 
 
 
 
 
 
 
 











Freitag, 20. November 2015

Genähtes & Brot aus dem Thermofix

Mmmh,
wie herrlich doch so ein frisch gebackenes Brot
duftet!
 
 
Der Teig war im Thermomix sehr schnell zubereitet.

 
Meine Zutaten:
 
1 Becher Buttermilch
1/2 Hefe-Würfel
1 TL Zucker
1 1/2 TL Kräutersalz
750 g Mehl (Weizen- und Dinkelmehl)
40 g Rapsöl
eine Handvoll Sonnenblumenkerne
&
eine Handvoll Sesam

 
Da ich sehr viel Teig hatte,
habe ich das Ganze in einer große & kleine Form verteilt
und
sodann für 40 min bei 180 Grad gebacken.
 
Bei den kleinen Körner, die Du auf der Brotkruste sehen kannst,
handelt es sich um
Chiasamen.
 

Selbstgemachtes
ist eine feine Sache!
 
Egal um was es geht!
 

 
Da ich letzte und diese Woche arbeitsmäßig eine Zwangspause einlegen musste
(wg. gesundheitlicher Beschwerden),
hatte ich Zeit & Muse
meine Nähmaschine wieder anzuwerfen.
 
In diesem Jahr habe ich noch nicht viel genäht.
 
Keine Ahnung warum.
Vielleicht weil ich nach der Arbeit immer so kaputt bin
und
nur wenig Zeit zur Verfügung steht.
 
ABER,
es hat mich wieder gepackt
...
das Näh-Fieber!
 
Schau' mal, was ich genäht habe: 

 
Ein kleiner Beutel für mich!
 
Ich habe auch noch einen zweiten genäht,
aber das Bild lässt sich gerade nicht hochladen, schade.
 
Der andere Beutel ist auch sehr schön geworden.
Das Motiv siehst Du auf dem unteren Bild.
 
 
"Eines der besten Dinge, die Du tun kannst,
wenn die Welt um Dich herum stürmt,
ist eine Pause"
(Mitch Thrower)
 
In diesem Sinne
wünsche ich Dir
ein entspanntes
Wochenende!
 
Deine
Anfrieda